160 Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge

Airbus und Boing winkt Auftrag
© Pixabay

Der französisch- niederländische Konzern will 160 Kurz- und Mittelstreckenjets bestellen. In einem Interview mit der Zeitung Het Financieele Dagblad erklärte der Air- France- KLM– Chef Benjamin Smith, dass man plane eine derartige Bestellung bei Boing oder Airbus aufzugeben.

Das wäre das erste Mal, dass der Konzern Fliege zentral bestellt. Smiths Ziel sei es, mehr Synergien zwischen Air France und KLM erzielen. Die 160 Flugzeuge sind für den Ersatz der Boeing 737 bei KLM gedacht. Auch soll die älteren Boeing 737 bei Transavia ersetzt werden. 

Einen genauen Zeitplan für die Bestellung nannte der Air-France- KLM Chef allerdings nicht.

PA/ Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email