Ab Ostern mehr Flüge von München

Der Münchner Flughafen bietet mehr Reiseziele und Flüge von und nach München an.
© Alex Tino Friedel

Passagiere mit FFP2-Masken im Terminal

Der Flughafen München möchte ab den bayrischen Osterferien mehr Flugverbindungen und Reiseziele anbieten. Vom 26. März bis einschließlich 11. April sind rund 3.600 Flüge von und nach München geplant. Das ist eine deutliche Erweiterung des Angebots. Vor der Pandemie, im Jahr 2019, waren es mit 18.000 Flugbewegungen trotzdem noch fünfmal so viel.

Die aktuellen Flugziele können auf der Webseite die Flugziele entnehmen. Neben den typischen Destinationen ans Mittelmeer, werden Flüge zu europäischen Metropolen wie Amsterdam, Istanbul, Lissabon, Mailand, Paris, Rom und Stockholm angeboten. Die spanischen Ferieninseln werden ebenso angeflogen, wie Ziele in Ägypten, Griechenland oder Frankreich.

Aktuelle Reisehinweise stellt der Münchner Flughafen online zur Verfügung. Darunter fallen länderspezifische Einreisebestimmungen, sowie allgemeine Hinweise für die Ein- und Ausreise am Münchner Flughafen. Derzeit werden sämtliche Flüge über das Terminal 2 abgefertigt. Alleine für Passagiere der British Airways und Pegasus Airways gilt eine Ausnahme. Neben den Hygiene- und Abstandsregeln, ist das Tragen einer Maske Pflicht.

Auch beim Parken gibt es spezielle Angebote für Osterurlauber. Ein Wochenende kostet zum Beispiel lediglich 36 Euro. Eine ganze Woche nur 65 Euro. Die Reservierungen können bis eine Stunde vor der gebuchten Einfahrt kostenlos storniert werden.

 

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email