Airbus dämpft Erwartungen an Wasserstoff-Flugzeuge

Meisten Airlines dürften bis 2050 oder länger mit konventionellen Flugzeugen unterwegs sein.
© Airbus

Der europäische Flugzeugbauer Airbus dämpft die Erwartungen an wasserstoffbetriebene Flugzeuge. Die meisten Fluggesellschaften dürften mindestens bis 2050 an ihren konventionell betriebenen Maschinen festhalten, erklärte das Unternehmen der EU gegenüber schon im Februar, wie am Donnerstag bekannt wurde. Wasserstoff sei vor allem für Kurzstreckenflieger interessant. Airbus lehnte eine Stellungnahme zu den Unterlagen ab.

Das Unternehmen hat angekündigt, bis 2035 das erste Nullemissions-Flugzeug zu entwickeln, hat aber noch nicht bekannt gegeben, ob die Technologie für den Ersatz des Mittelstreckenfliegers A320 zur Verfügung steht, der in den 30er-Jahren auf den Markt kommen soll.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email