Andrang zum Karneval in Venedig

Weltberühmte Lagunenstadt Venedig begrüßt wieder Touristen und Touristinnen
@ Pixabay

Rund 53.000 ausländische Touristen und Touristinnen beim Spektakel gezählt

Der Fasching lockt viele Touristen und Touristinnen nach Venedig. 98.000 Menschen tummelten sich am Wochenende bei Sonnenschein in den Gassen der Lagunenstadt. Dichtes Gedränge herrschte besonders auf den Plätzen, wo die Venezianer und Venezianerinnen in ihren traditionellen Karnevalskostümen Feste und Bälle veranstalteten. Der Karneval lockte nach Angaben der Behörden 53.000 ausländische Touristen, vor allem Franzosen, Spanier, Deutsche und Österreicher an. Die Parkplätze waren ausgebucht, und viele Besucherinnen und Besucher entschieden sich für den Zug, um nach Venedig zu gelangen.

Coronasensibel

Kleinere Vorführungen und Puppenspiele fanden über das Zentrum verteilt statt, sodass es zu keinem Gedränge kam. Auf Massenveranstaltungen wie den traditionsreichen „Flug des Engels“ vom Glockenturm des Markusdoms wurde verzichtet, um die Gefahr von Corona-Ansteckungen zu vermeiden. Besonders beliebt sind die „klassischen“ Masken und Motive des 17. Jahrhunderts, nicht selten „Produkte hoher Schneiderkunst“, wie eine Venezianerin nicht ohne Stolz meinte. Dazu gehören etwa der bunte Arlecchino, der verschlagene Schurke Brighella oder der „dottore“, der Pestarzt mit der Schnabelmaske. Feste wurden in dieser Faschingszeit hauptsächlich in den Palazzi abgehalten. APA/RED.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner