Blaguss ab sofort mit „Virenkiller“ unterwegs

Ozonos-Aircleaner bietet maximalen Schutz für Fahrgäste und Mitarbeiter.
© Blaguss Gruppe/Claudia Pich

Ozonos-Reinigungsgerät

Das österreichische Touristik- und Transportunternehmen Blaguss hat jetzt – ergänzend zu seinem umfassenden Hygienekonzept (basierend auf den Vorgaben und Empfehlungen der Bundesregierung) – seine Reisebusse mit dem innovativen und hochwirksamen Ozonos-Reinigungsgerät ausgestattet. Dieser Aircleaner beseitigt Erreger (Bakterien, Viren, Keime etc.) zu 99,9 Prozent in der Luft und zu 92 Prozent auf den Oberflächen. Seine Wirksamkeit und Unbedenklichkeit wurde von deutschen Hygiene-Instituten und dem TÜV Süd bestätigt und zertifiziert. Die Fahrgäste werden beim Betreten der Reisebusse bereits mit einem Aufkleber mit dem Hinweis „gereinigt und desinfiziert mit Ozonos“ darauf hingewiesen, dass ihre Gesundheit an erster Stelle steht und dass sie sich auf eine sorgenfreie Fahrt freuen können.

„In unseren Blaguss-Bussen können Passagiere unbesorgt reisen, da Viren und Bakterien in der Luft durch die neu installierten Aircleaner-Geräte zerstört werden. Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Technologie von Ozonos unseren Kunden, Passagieren und auch Mitarbeitern nicht nur Sicherheit, sondern auch ein weiteres Stück Vertrauen in Sachen Reisen und Gesundheit geben können“, sagen Thomas und Paul Blaguss, Eigentümer Blaguss Gruppe. Bei den neuen Geräten fungiert Ozon als natürliches Desinfektionsmittel.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email