Blondine Beatrice Turin auf dem Vormarsch

Beatrice mischt das Duft-Segment auf
©Beatrice Turin

WÀhrend andere Beauty-Queens ebenso schnell von der BildflÀche verschwanden wie sie aufgetaucht sind, ist Beatrice gekommen, um zu bleiben.

Und Beatrice Turin arbeitet hart und unermĂŒdlich an ihrer Karriere, bei der es nahezu keinen Stillstand zu geben scheint. Vier Jahre ist es nun her seit ihr Leben auf der Karrieretreppe empor stieg. Mit 23 Jahren gewann Beatrice mit ihren 1,82 Meter die Wahl zur Miss Vienna und legte damit den Grundstein fĂŒr ihren weiteren Werdegang.

Zwei Jahre und zahlreiche Foto-Shoots, Catwalk- und Society-Auftritte spÀter setzte Turin noch eines drauf und holte den Titel der Miss Europe, welchen sie bis heute den Ihren nennen darf.

Doch nicht nur das Modeln ist Turins Leidenschaft. 2020 startete sie mit ihrem Gesangstalent eine weitere Karriere. Bis heute lieferte sie mehr als 20 Songs, die hunderttausende Plays auf Spotify und im Radio vorweisen können. Erst kĂŒrzlich veröffentlichte sie ihr erstes Album „Gold“. Damit beweist sie einmal mehr, dass alles, was sie anfasst, zu Gold wird. So auch ihre eben erschienene erste eigene Mode-Linie. Die Astrid Söll Dirndl-Kollektion by Beatrice Turin mit dem Namen „Bellice“ sorgt bei Fans und Dirndl-Liebhabern fĂŒr große Begeisterung. Ein weiterer Meilenstein im Leben des Multitalents. Somit war es nur eine Frage der Zeit, bis Beatrice Turin auch das Duft-Segment aufmischen wĂŒrde 


©Beatrice Turin

Voller Stolz prĂ€sentiert Bea ihr erstes Eau de Parfum „Bea Crystal“ und will damit Frauen vor allem Luxus, Eleganz, Extravaganz und Selbstbewusstsein mit auf den Weg geben. Auf ihr neuestes Projekt angesprochen meint Beatrice: „Mit meinem eigenen ParfĂŒm will ich noch mehr als je zuvor alle Frauen dazu ermutigen, etablierte Konventionen herauszufordern und mit Entschlossenheit und Konsequenz ihren eigenen Weg zu gehen. Ich freue mich ĂŒber jede einzelne, die ich mit meiner Geschichte und meinem ParfĂŒm inspirieren kann.”

UnterstĂŒtzt wird dies durch das außergewöhnliche Design des Flacons in Form eines kristallbesetzten High-Heels mit Krone, was klare Unverwechselbarkeit garantiert.

Die Kopfnote von „Bea Crystal“ kombiniert Petitgrain, schwarze Johannisbeere, französisches Lavendelöl und Mandarinenöl. Im Herzen entfaltet sich eine harmonische Mischung aus arabischem Jasmin, OrangenblĂŒte, indischem Jasmin und Lavendel. Die Basisnote verfĂŒhrt mit Zedernholz, Ambra, Moschus und Madagaskar-Vanille.

Bewundern, testen und kaufen kann man die „Bea Crystal“, welche passend zu Beas Nachnamen in Italien hergestellt wird, ab Anfang Juli in allen BIPA-Filialen Österreichs und in ausgewĂ€hlten ParfĂŒmerien.

GefÀllt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner