Boeing warnt Kunden vor neuen Problemen mit Unglücksflieger 737 Max

Mögliche Produktionsschwierigkeiten bei der Stromversorgung.
© Pixabay

Das Boeing-Modell 737 MAX war im März 2019 nach zwei Abstürzen mit insgesamt 346 Toten in Indonesien und Äthiopien aus dem Verkehr gezogen worden.

Der US-Flugzeugbauer Boeing macht Kunden auf neue Probleme bei seinem Unglücksflieger 737 Max aufmerksam. Diesmal geht es um mögliche Produktionsschwierigkeiten bei der Stromversorgung bei einigen Flugzeugen, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Die Kunden müssten überprüfen, ob ein bestimmter Bauteil ausreichend geerdet sei. Boeing arbeite eng mit der Aufsicht zusammen.

Früher Probleme mit der Steuerung

Das Boeing-Erfolgsmodell 737 MAX war im März 2019 nach zwei Abstürzen mit insgesamt 346 Toten in Indonesien und Äthiopien aus dem Verkehr gezogen worden. Als Unglücksursache galten Probleme mit der Steuerung. Die US-Luftfahrtbehörde hatte erst im vergangenen November nach Software-Updates und mit Auflagen etwa zum Pilotentraining den Flugbetrieb wieder zugelassen.

APA/Reuters/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email