Chiemsee-Alpenland bietet Urlaubsneuheiten

Erweitertes Programm für einen Sommerurlaub im Süden Deutschlands.
© Chiemsee-Alpenland Tourismus

Neue Kneipp-Anlagen entstehen in der Region anlässlich des 200. Geburtstages von Sebastian Kneipp.

Zum Beginn der warmen Jahreszeit zeigt sich das Chiemsee-Alpenland in neuer Blüte: So stehen im Sommer nicht nur zwei Hotel-Neueröffnungen in der oberbayerischen Voralpenregion an, es sollen auch diverse Unterkünfte den Stillstand für Renovierungen und verbesserte Konzepte genutzt haben – sei es bei den Zimmern, im Bereich Wellness, Kulinarik oder auch im Hinblick auf Nachhaltigkeit. Anlässlich des 200-jährigen Geburtstags von Sebastian Kneipp sollen mehrere Kneipp-Anlagen in der Gesundheitsregion entstehen, die mit Prien am Chiemsee über Oberbayerns einzigen Kneipp-Kurort verfügt.

Wer nach den langen Wintermonaten eine Verbindung zur Natur sucht und zugleich Wissenswertes über die Region erfahren möchte, für den sind die neuen Themen-Wanderwege genau das Richtige. Auf dem Kieferer Energiewanderweg begeben sich Interessierte etwa auf eine Reise rund um Energiegewinnung im Einklang mit der Natur. Die 16 Kilometer lange mittelschwere Tour zeigt in 23 Stationen auf, wie der Wasserreichtum, die Ressourcen der Wälder und die Kraft der Sonne im Luftkurort Kiefersfelden seit über 500 Jahren verantwortlich und nachhaltig genutzt werden.

Bei den Unterkünften dürfen sich Gäste auf Neues freuen: So öffnete im „Museumsdorf“ Amerang das Hotel Garni „Das Stein“ seine Türen, während die Innstadt Rosenheim mit einem neuen„Holiday Inn Express“ aufwartet. Die Gemeinde Kiefersfelden freut sich über zwei Neueröffnungen: Kürzlich öffnete das Best Western Kiefersfelden und im Sommer 2021 folgt der Bergwirt Kiefersfelden. Viele bestehende Betriebe haben Bereiche erneuert oder Altbewährtes verbessert.

 

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email