Corona: Turkish Airlines verlängert Flugstopp

Die von Wien aus einige Flüge anbietende Luftfahrtgesellschaft stellt den Betrieb bis 28. Mai ein.
© Pixabay

Die halbstaatliche türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines setzt ihre Flüge wegen der Coronavirus-Krise nun bis zum 28. Mai aus. Das teilte die Gesellschaft am Dienstagabend (28.4.) mit. Geschäftsführer Bilal Eksi twitterte sein Bedauern und schrieb, dass das sowohl die nationalen als auch die internationalen Flüge betreffe. Internationale Flüge sollten bisher am 20. Mai wieder aufgenommen werden, Inlandsflüge am 1. Mai.

In der zweiten März-Hälfte hatte die Türkei den Flugverkehr offiziell eingestellt. Im April gab es aber weiterhin kurzfristig kommerzielle Sonderflüge für in der Türkei hängen gebliebene Ausländer. Turkish Airlines ist für Touristen eine wichtige Fluglinie, da Istanbul eine Drehscheibe für Urlaube in Teilen Asiens, den Nahen Osten und Afrika ist.

APA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email