DB will Hochgeschwindigkeitsstrecken ausbauen

Eine Steigerung von 50 Prozent in den nächsten zehn, zwölf Jahren wird angepeilt
© Pixabay

Künftig soll in Deutschland mehr auf den ICE gesetzt werden.

Die Deutsche Bahn will die Zahl der Hochgeschwindigkeitsstrecken in den kommenden Jahren deutlich erhöhen. Laut Bahn-Vorstand, Ronald Pofall wolle man das Netz von 1000 auf 1500 Kilometer ausbauen. Mehr Tempo soll es demnach unter anderem auf den Strecken zwischen Stuttgart und Ulm, Frankfurt und Mannheim sowie Hannover und Hamburg geben. Auf Hochgeschwindigkeitsstrecken könne ein Intercity-Express (ICE) ein Tempo von über 250 Stundenkilometern erreichen. Einen genauen Zeitrahmen wollte Pofalla nicht nennen. Realistisch sei aber ein Zeitrahmen von mindestens zehn bis zwölf Jahren. Der ICE feiert zurzeit in Deutschland sein 30-jähriges Jubiläum. Am 29. Mai 1991 wurde der erste Hochgeschwindigkeitszug Deutschlands eingeweiht. Der erste ICE-Linienverkehr startete am 2. Juni 1991.

APA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email