Der Trend zu digitalen Ferienbotschaften

Zwei Drittel wollen Urlaubsgrüße per Messenger versenden
© Pixabay

Laut einer Umfrage im Auftrag des Digitalverbands BITKOM planen satte 64 Prozent der deutschen Sommerurlauber, ihre Grüße über Messenger- Dienste wie WhatsApp, Signal oder Telegram zu verschicken. Die Angaben basieren auf einer telefonischen Umfrage im Juli 2021 unter 1.007 Personen in Deutschland im Alter ab 16 Jahren. 

Den Befragten zufolge sind solche Nachrichten vor Anrufen die beliebteste Form der Grußbotschaft. Während die klassische Postkarte an Bedeutung verliert, werden Grüße via Videotelefon immer beliebter. 43 Prozent der befragten Urlauber wollen ihre Grüße per Karte oder Brief ausrichten. Im Vorjahr waren es noch 45 Prozent. 

Deutlich zugelegt haben dafür Nachrichten via Videotelefonie und über soziale Netzwerke. 36 Prozent planen einen Bewegtbild- Anruf. 2020 waren es nur 27 Prozent. Weitere 35 Prozent wollen ihre Nachrichten auf Facebook, Instagram oder Twitter teilen. 

Ingesamt dürfte jedoch die Zahl der Urlaubsgrüße geringer ausfallen als zuletzt. Nur 47 Prozent der Deutschen planen überhaupt eine Reise.

PA/ Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email