Deutsche Grenzkontrollen zu Tirol ausgelaufen

Deutschland beendet die stationären Grenzkontrollen zu Tirol. Jene zu Tschechien werden um weitere 14 Tage verlängert.

Deutschlands Innenminister Horst Seehofer.

Das teilte der deutsche Innenminister Horst Seehofer am Dienstag in Berlin mit. Die Kontrollen zu Tirol hätte man zwar noch bis Mitternacht am Mittwoch weiterführen können, sagte der Minister. Sie seien aber bereits beendet.

Die Testpflicht und die verschärfte 14-tägige Quarantäne bleiben aber wie bei Tschechien auch für einen großen Teil der Tiroler bei Einreise nach Deutschland zunächst bestehen und entfallen erst nach Ostern – ein Effekt der früheren Einstufung in die höchste Risikokategorie.

Eine generelle Untersagung touristischer Auslandsreisen, wie sie die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel ins Spiel gebracht hatte, ist derzeit vom Tisch. Seehofer sagte, sein Ministerium sei der Auffassung, dass „nach der derzeitigen Pandemielage ein generelles Ausreiseverbot rechtlich nicht möglich ist“. Und zwar vor allem, weil andere Mittel zur Verfügung stünden – Tests, Einreiseanmeldung und Quarantäne. Gleichzeitig appellierte der Minister an die Bürger, von Urlaubsreisen abzusehen.

APA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email