Die Bucketlist 2022 für Fernreisen

Etwa die lang geplante  mehrwöchige Asienreise nach Thailand, die Flitterwochen auf Mauritius, der Surfkurs auf Hawaii oder das einzigartige Naturabenteuer und Skifahren in den Nationalparks West-Kanadas.

 

Südostasien-Reise

Gerade der Winter, wenn jeder Schritt vor die Tür eine Überwindung ist, ist für viele die traditionelle Zeit, um sich in exotischere Gefilde davonzumachen. Südostasien steht in diesen Monaten im Kurs. Denn während in Europa Schnee und Graupel herrschen, ist dort meist bestes Reisewetter.

 

Exotische City-Vibes und entspannte Strandtage im Klassiker Thailand

Bangkok: Bekannt für seine kreative Streetfood-Szene, bunten Märkte und fröhlich-chaotische Atmosphäre. Dort, direkt an der quirligen Ratchadapisek Road – Geschäfts- und Unterhaltungsviertel der Metropole – liegt das Swissôtel Bangkok Ratchada. Mit vier Restaurants und dem luxuriösen Spa De Concorde versetzt das Hotel bereits in die richtige Urlaubsstimmung.

© Manoo Manookulkit

Das Boutiquehotel V Villas Phuket – MGallery auf der Halbhinsel Phuket, mit eigenen Pool Villas beherbergt seine Gäste das ganze Jahr auf höchstem Nivau. Durch das von der Natur inspirierte Design und Interieur fügt sich das Hotel nahtlos ins umliegende tropische Grün und lädt ebenso zum Erkunden der üppigen Landschaft ein.

 

Wellenreiten lernen auf Hawaii

Das Fairmont Orchid liegt in einer der beliebtesten Surfdestinationen der Welt
© Brandon Barre

Einmal selbst die spektakulären Wellen Hawaiis bezwingen. Wer dafür eine passende Unterkunft sucht, nächtigt im Fairmont Orchid oder Fairmont Kea Lani. Das Fairmont Orchid auf der Big Island liegt an der Kohala Coast und wurde von der Inselkultur und dem echten „Aloha“ Hawaiis inspiriert. Eine zusätzliche Besonderheit: Die knapp 13 Hektar große Anlage hat einen „Spa Without Walls“, dazu einen fast 1000 Quadratmeter großen Pool, üppige tropische Gärten, einen ruhigen Sandstrand und eine eigene Lagune. Im Fairmont Kea Lani, das sich auf der zweitgrößten Insel Maui befindet, kommen Gäste ebenso in den Genuss des Aloha-Spirits: So bietet das renommierte Restaurant Ko feinste hawaiianische Küche und authentische Speisen, dessen Rezepte seit Generationen weitergegeben werden, während das preisgekrönte Willow Stream Spa Anwendungen beinhaltet, bei denen Produkte, Öle und Kräuter aus Maui mit alten hawaiianischen Traditionen kombiniert werden.

 

Wild Life und Skifahren in Kanada

Das Fairmont Chateau Lake Louise ist umgeben von unberührter Naturlandschaft
© VRX Studio

Kanada steht für grenzenlose Freiheit – 2022 mehr denn je. Unendliche Waldlandschaften, stille Seen und tosende Wasserfälle reihen sich vor den Gipfeln der Rocky Mountains aneinander und die Chance, eines der Wildtiere in freier Wildbahn zu beobachten, ist stets greifbar. Wer den Icefields Parkway zwischen Jasper und Banff passiert, sollte mindestens eine Nacht am Lake Louise pausieren. Im beinahe unwirklichen Türkis des Sees spiegelt sich ein einziges, dafür umso imposanteres Gebäude: Das Fairmont Château Lake Louise, das mit seinem schlossähnlichen Äußeren zu den meistfotografierten Orten der Welt zählt und einen atemberaubende Aussicht auf den Victoria-Gletscher bietet. Reisende erwartet außerdem eine Auswahl aus sieben Restaurants, darunter das Fairview mit regionalen Bioprodukten, die Poppy Brasserie mit Mahlzeiten der Fairmont Lifestyle Cuisine sowie die Walliser Stube mit echtem Schweizer Fondue. Nördlich von Vancouver liegt das Fairmont Château Whistler: An den Blackcomb Mountains gelegen, ist der Ort im Winter eines der beliebtesten Ski-Resorts Kanadas, im Sommer perfekt für einen Abenteuerurlaub. Das Hotel ist ganz im Grand-Hotel-Stil erbaut mit einem großen Wellness-Angebot und einem 18-Loch-Golfplatz.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email