Die Insel am Po

Die Insel Albarella scheint das wohl sicherste Reiseziel im Sommer und Herbst 2021 zu sein.
© Mirco Toffolo

Die am Golf von Venedig liegende Insel konnte sich bis jetzt gut vor Massentourismus bewahren.

Es soll tatsĂ€chlich noch eine Insel geben, die sich dem Massentourismus nicht gebeugt hat und die problemlos als nĂ€chste Destination anvisiert werden kann. Die Rede ist von der Insel Isola Albarella, die im Golf von Venedig liegt, im UNSCO Welterbe des Po-Delta. Mit dem Festland ist sie ĂŒber eine zehn Kilometer lange Dammstraße verbunden.

FrĂŒher hĂ€tte man die kleine Insel einfach als klassische Sportinsel mit Golfplatz und ĂŒber 20 TennisplĂ€tzen abtun können. Das Reiseziel im Mittelmeer hat sich aber in den letzten 20 Jahren zu einer Ferienoase fĂŒr die ganze Familie entwickelt. Aufgrund seiner kilometerlangen SandstrĂ€nde sind diese auch in der Hochsaison recht leer. Das verdanken die GĂ€ste dem Umstand, dass nur der ĂŒberschaubaren Zahl an Bewohnern und Teilzeitbewohnern die Zufahrt zur Unterkunft gestattet ist. Am Inseleingang kontrollieren SchrankenwĂ€rter penibel die Einfahrtsberechtigungen. Es gibt zwar zwei 4*-Hotels, doch die unterschiedlichsten FerienhĂ€user und Villen, teils mit Pool ausgestattet, dominieren die Übernachtungsmöglichkeiten.

 

PA/red

GefÀllt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner