Dubai erzeugt künstlichen Regen

Mithilfe von Drohnen soll der Hitze in dem Emirat Einhalt geboten werden.
@unsplash

Der Wüstenstaat Dubai versucht, das Wetter auszutricksen, um schweißtreibende Temperaturen von bis zu 50 Grad durch Regen zu senken.

Um der unerträglichen Hitze in Dubai entgegenzuwirken, kommen Drohnen zum Einsatz, die mittels elektrischer Ladungen kleine Regentropfen in den Wolken vereinen sollen. Seit 2017 seien 15 Millionen Dollar (12,7 Mio. Euro) in solche Vorhaben geflossen sein. Die Folge dieser Technik soll Regen sein, auf dessen Hilfe man im Kampf gegen die 50 Grad Celsius setzt. Die Vorgehensweise würde aber nicht nur Abkühlung bringen, denn Autofahrer hatten wegen des heftigen Niederschlags scheinbar ihre Probleme.

 

PA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email