ED 3-4/2024: Die Stufen-Kletterer

Wirtschaftskrise, Werbeflaute: Die Marketing- und Werbechefs mussten auch im vergangenen Jahr ordentlich in Bewegung bleiben, um erfolgreich zu agieren.
Generative KI (Dall:E)

Wer das im Jahr 2023 besonders gut geschafft hat, und wer die Stufen hinuntergest√ľrzt ist, erfahren Sie im aktuellen ExtraDienst ‚ÄěRanking der Marketingleiter‚Äú, wo wir die 385 Herausragendsten der Zunft vorstellen und bewerten lie√üen.
Außerdem lesen Sie auf 230 Seiten: Die Fellner Saga: Wie die Mediengruppe derzeit dasteht +++ Wie sich die Tageszeitungen in den Sozialen Medien behaupten +++ Geschäftsberichte einmal anders: ein Comic sagt mehr als tausend Fachwörter +++ Wie sich Tonstudios auf die technische Revolution einstellen.

EDitorial
Radio, Kratky, TV, Schulden: An Stelle eines EDitorials bringt ED-Herausgeber¬†Christian W. Mucha¬†diesmal die gro√üe Fellner-Story. Garniert mit Hintergr√ľnden, neuen Rechercheergebnissen und durchaus kritischen Fragen an¬†Wolfgangund¬†Niki Fellner. Der Versuch einer Erhebung des akuten Standes bei der Mediengruppe √Ėsterreich.

COVERSTORY
Die Stufen-Kletterer
Das Marketingleiter-Ranking 2024
Auch im abgelaufenen Jahr blieben die Herausforderungen f√ľr die Marketing- und Werbechefs gro√ü. Die technische Entwicklung ‚Äď Stichwort K√ľnstliche Intelligenz ‚Äď schreitet rasant voran. Die internationalen Digital-Giganten bauten ihre marktbeherrschende Stellung weiter aus. Da hie√ü es f√ľr die Marketer, stetig in Bewegung zu bleiben. Sie sind zu Treppenl√§ufern mutiert, die der rasanten Branchenentwicklung hinterherhecheln. Manche nahmen drei Stufen gleichzeitig. Andere st√ľrzten ab. Wer sich besonders auszeichnete, dar√ľber befand eine Jury von Branchenexperten. Von Goldbach-Chef¬†Josef Almer¬†√ľber Havas-Boss¬†Michael G√∂ls¬†oder Springer & Jacoby-CEO¬†Ralf Kober¬†bis zu dentsu-Gesch√§ftsf√ľhrerin¬†Bettina Schuckert. Von Weischer.Cinema-Dirigent¬†Michael Kindermann¬†√ľber Cayenne-Boss¬†Lukas Leitner¬†bis zu Heimat Wien-Chef¬†Markus Wieser. Und das Ergebnis zeigt: Erfahrung zahlt sich aus. Das sind sie also, die Top Ten. Mit gleich zwei Kapazundern ex aequo an der Spitze: 1.¬†Andreas Martin, Porsche Media & Creative; 1.¬†J√∂rg Pizzera, Spar; 3.¬†Martin¬†Biedermann, ORF; 3.¬†Philipp Bodzenta, Coca-Cola; 3.¬†Walter Fink, Sky; 3.¬†Thomas Saliger, XXXLutz; 3.¬†Sabine Toifl, Wr. St√§dtische; 8.¬†Martin Schipany, PID; 9.¬†Tillmann Fuchs, Flughafen Wien; 10.¬†Wolfgang Gatschnegg, Wien Holding.
Wer es noch in die Liste der 385 Marketer schaffte und wer als einflussreich, sympathisch oder kompetent angesehen wird, lesen Sie in der aktuellen ExtraDienst-Print-Ausgabe.

Top Dienst
Kurier: Chefredakteur gew√§hlt, neue Struktur implementiert:¬†Die Tageszeitung will nun mit ‚Äěharten‚Äú und ‚Äěweichen‚Äú News punkten. Neben¬†Martin Gebhart, der von der Redaktion klar als neuer Chefredakteur best√§tigt wurde, bekommt auch¬†Marlene Auer¬†ein gr√∂√üeres Aufgabengebiet.¬†+++¬†Cayenne: Zur√ľck zur Selbst√§ndigkeit:¬†Erst Ende letzten Jahres schloss man sich durch einen Deal mit der Star Troopers -Gruppe einem internationalen Kommunikationsnetzwerk an. Nun wurde das Gesch√§ft r√ľckabgewickelt.

Die Zähmung der renitenten Fans
Ex-ORF-Chef Alexander Wrabetz in neuer Rolle. Der nunmehrige Rapid-Präsident will Fan-Ausschreitungen wie beim letzten Wiener Derby einen Riegel vorschieben. Und die aufgebrachten Sponsoren. beruhigen. Wie er eine neue Fankultur etablieren will, verrät er im ExtraDienst-Gespräch.

Nur f√ľr Werbung
Mit Websites, die praktisch nur zum Ausspielen von Werbung dienen, macht so manches, nicht immer ganz seri√∂ses, Unternehmen Millionen. Bekannte Marken versuchen daher, auf Nummer sicher zu gehen und Werbepl√§tze auf qualitativen Medien-Plattformen zu buchen. Aber das kann ordentlich schief gehen, wie j√ľngst das Beispiel von ‚ÄěForbes‚Äú zeigte.

Social killed the Media Star
Tageszeitungen und Social Media: Eine schwierige Beziehung. Einerseits graben Facebook, Youtoube, TikTok & Co den etablierten Medien das Wasser ab. Andererseits sind die auf Social Media angewiesen, um auch junge Zielgruppen zu erreichen. Wie sich die heimischen Medienmarken dabei tun, nimmt ExtraDienst unter die Lupe.

Die visuelle Zusammenfassung
Konferenz-Protokolle, Gesch√§ftsberichte, wissenschaftliche Notizen ‚Äď sich durch trockene Sprache zu k√§mpfen, k√∂nnte schon bald der Vergangenheit angeh√∂ren. Graphic Recorder √ľbersetzen das Gesagte oder Geschriebene in leicht verst√§ndliche, locker-flockige Inhalte. Angereichert mit vielen Bildern.

Ist die Podcast-Blase geplatzt?
Podcasts pr√§sentieren sich als wachsender Markt und attraktive Werbefl√§che. Doch nicht alles ist heiter Sonnenschein. Der Zenit scheint √ľberschritten.

Die Buchbranche leidet
Die Verkaufszahlen sinken. Die Preiserhöhungen bleiben unter der Inflationsrate. Hat das Buch noch Zukunft? ExtraDienst hörte sich in der Branche um.

Das blonde Politikum
ExtraDienst-Autorin¬†Rosa Vogel¬†machte sich Gedanken √ľber das Verschwinden der Blondsch√∂pfe vom Bildschirm. Und fragt sich: Sind Blondinen Opfer der Diversity-Bewegung geworden?

Mensch vs. Maschine
Mit dem Vormarsch der k√ľnstlichen Intelligenz erwacht die Furcht vor dem Verlust des Arbeitsplatzes durch Roboter. ExtraDienst besuchte vier Betroffene, die ihren Kampf gegen die Maschinen verloren haben.

Quo vadis Tonstudio?
Die Branche steht durch die j√ľngsten technischen Entwicklungen vor gro√üen Herausforderungen. Strahlt aber dennoch eine gewisse Zuversicht aus. ExtraDienst h√∂rte sich unter den Tonstudios um.

Weiters lesen Sie im druckfrischen ExtraDienst auf 230 Seiten u.a.:
Inflations-Bekämpfung: Ex-Regal-Herausgeber Manfred Schuhmayer fordert in seinem Gastkommentar wirksame Instrumente gegen die Teuerung
Kommunikator ‚Äė24: Das Feedback:¬†Das sagen die Top-Gerankten
Content-Marketing der Zukunft: Welche Trends die Branche dominieren. Und welche schon wieder hinter uns liegen.
Cross-medial: Erstmals kombiniert die Media-Analyse Print-Reichweiten mit Online-Daten.
Die Magie des Scheiterns: Welche Chancen sich hinter diesem Schicksal verbergen
Schlagzeilen-Sprinter: Beim Vienna City Marathon trafen sich die Medien-Vertreter auf dem schweißtreibenden Parcours.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner