Ein Muss auf jeder Reise-Bucket List

© Kempinski Hotels

Mit 300 Sonnentagen im Jahr und einem sehr kurzen Flug von den meisten Flughäfen in Europa stehen Malta und vor allem die Nachbarinsel Gozo ganz oben auf der Bucket List vieler Reisender, die neue Ziele erleben und nach langer Zeit wieder auf Reisen gehen wollen. Strategisch günstig zwischen Sizilien und der nordafrikanischen Küste im Herzen des Mittelmeers gelegen, waren die maltesischen Inseln Malta, Gozo und Comino in der Geschichte  Dreh- und Angelpunkt für viele internationale Händler mit Geschäftsinteressen in Europa und Afrika. Infolgedessen ist diese winzige Inselgruppe ein Schmelztiegel von Kultur, Architektur und Küche. Malta und Gozo sind die Heimat von neolithischen Tempeln, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören und älter sind als die Pyramiden, sowie von historischen Städten, in denen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint.

© Kempinski Hotels

„Die maltesischen Inseln bereiten sich auf die Wiedereröffnung vor und heißen internationale Touristen aufs Neue willkommen“, so Eike Clausen, General Manager Kempinski Hotel San Lawrenz, Gozo. „Es war ein langer und turbulenter Weg, aber mit gut durchdachten Schutzmaßnahmen, die nie zu einem völligen Lockdown führten, und einer umfassenden Impfstrategie, gehört Malta zum zweitmeistgeimpften Land der Welt. Die Lage ist unter Kontrolle und die Herdenimmunität auf gutem Weg.“

9. 6. 2021 / gab

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email