Emirates startet humanitäre Luftbrücke

Emirates bietet NGOs kostenlose Frachtkapazitäten für den Transport von Hilfsgütern auf allen Flügen von Dubai zu neun Städten in Indien.

Emirates hat eine humanitäre Luftbrücke zwischen Dubai und Indien eingerichtet, um dringende medizinische Güter und Hilfsgüter zu transportieren und Indien in seinem Kampf gegen die COVID-19-Situation im Land zu unterstützen. Emirates wird auf allen Flügen zu neun Destinationen in Indien kostenlose Frachtkapazitäten anbieten, um internationale NGOs dabei zu unterstützen, Hilfsgüter schnell dorthin zu bringen, wo sie benötigt werden.

In den vergangenen Wochen hat Emirates SkyCargo bereits Medikamente und medizinische Geräte auf Linien- und Charter-Frachtflügen nach Indien transportiert. Die neueste Initiative hebt die Unterstützung von Emirates für Indien und für die NGO-Gemeinschaft auf die nächste Stufe.

Die erste Fracht, die im Rahmen der humanitären Luftbrücke von Emirates nach Indien verschickt wird, ist eine Lieferung von mehr als 12 Tonnen Mehrzweckzelte der Weltgesundheitsorganisation (WHO), die von der IHC in Dubai koordiniert wird. Auch Emirates SkyCargo hat eine enge Partnerschaft mit der IHC: Diese hat sich über mehrere Jahre bei Lieferungen von Hilfsgütern an Gemeinden, die von Naturkatastrophen und anderen Krisen betroffen sind, entwickelt. IHC wird Emirates SkyCargo dabei unterstützen, Hilfsgüter über die Luftbrücke nach Indien zu transportieren.

11. 5. 2021 / gab
Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email