England erlaubt Schnelltests bei Einreise

Künftig kann man als einreisender Geimpfter mittels Schnelltest eine Quarantäne umgehen.
©unsplash

Schnelltests sind um einiges günstiger als PCR-Tests, haben aber eine höhere Fehlerquote.

England kündigt eine Entlastung für Touristen an: Bei der Einreise reicht für vollständig Geimpfte ab sofort nun auch ein Schnelltest. Dieser muss laut den offiziellen Reiseregelungen bis zum zweiten Tag nach der Einreise erfolgen und über einen von der Regierung zertifizierten Anbieter gebucht werden. Die Kosten dafür belaufen sich auf etwa 20 Pfund (rund 24 Euro). Falls Sie eine Reise nach England planen, heißt es aber schnell sein, denn beliebte Reisedaten werden in den Testzentren aktuell massiv gebucht.

Bisher wurde bei der Einreise ein PCR-Test verlangt, allerdings war die finanzielle Belastung für Touristen dadurch sehr hoch. Mit den Schnelltest können geimpfte Reisende aus Ländern, die nicht auf der roten Liste stehen, eine Quarantäne umgehen.

Wales will diese Regelung kommende Woche ebenfalls einführen, während für Nordirland und Schottland noch kein konkretes Datum bekannt ist.

APA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email