Erneutes Landeverbot für Großbritannien

Wegen Verbreitung der indischen Virusvariante dürfen britische Flugzeuge in Österreich nicht mehr landen
© Pixabay

Österreich verhängt wieder Landeverbot über britische Flugzeuge

Ab dem 1. Juni dürfen keine Flugzeuge aus dem Vereinigten Königreich mehr in Österreich landen. Dies geht aus einer Verordnung des Gesundheitsministeriums hervor, die am Montag im Bundesgesetzblatt veröffentlicht wurde. Außerdem befindet sich Großbritannien ab dem heutigen Dienstag auf die Liste der Virusvariantengebiete. Damit ist die Einreise aus dem Vereinigten Königreich wie bereits im Falle von Brasilien, Indien und Südafrika nur eingeschränkt möglich. Es dürfen nur Personen mit österreichischer Staatsbürgerschaft, mit Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt in Österreich einreisen. Schon zwischen Dezember und März bestand ein Landeverbot für Großbritannien. Damals noch wegen der britischen Virusvariante. Am 21. März wurden die Flüge zwischen den beiden Ländern wieder aufgenommen. Zuletzt hatte sich die zuerst in Indien entdeckte Variante B.1.617.2 in Großbritannien stark ausgebreitet. Diese gilt als besonders aggressiv und ansteckend.

APA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email