Europa bleibt am Boden

Deutsche Flugsicherung erwartet erst 2025 wieder Vorkrisenniveau
© Pixabay

Der Luftverkehr in Deutschland wird nach einer Prognose der Deutschen Flugsicherung (DSF)die Corona-Krise erst Mitte des Jahrzehnts vollständig hinter sich lassen. Nach Angaben des DFS- Chefs Arndt Schoenemann, geht man davon aus, dass weltweit der Luftverkehr das Vorkrisenniveau von 2019 schon 2023 erreichen könne. In Deutschland werde das aber erst 2025 der Fall sein. 

Im Europa gehe die Erholung generell langsamer voran, wegen der vielen Lockdowns und des unabgestimmten Handels der EU- Staaten. Für heuer erwartet der DFS 46 Prozent Verkehrsaufkommen. Somit kaum mehr als letztes Jahr 2020. Die Flugpreise für Reiseziele in Europa seien aber nach einer Auswertung des Vergleichsportals „Idealo“ derzeit stabil.  „Es lässt sich keine Preisexplosion, aber auch kein extremes Preisdumping erkennen“, so Lara Mercier, Marketing-Managerin von „Idealo“, auf Basis einer Auswertung von Buchungsdaten für Flüge aus Deutschland von Juni bis September.

APA/ Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email