FlixBus startet wieder in Österreich

Ab 17. Dezember: Nationale und internationale Ziele am Programm.

© FlixBus

Der Fernbus-Anbieter FlixBus bietet ab dem 17. Dezember auch in Österreich vorübergehend wieder Verbindungen an. Neben Städten wie Wien, Graz oder Innsbruck sind auch internationale Ziele Teil des Netzes. Das Angebot ist aktuell auf den Zeitraum zwischen dem 17. Dezember und dem 11. Jänner begrenzt, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Reisende aus Wien können dann bis zu 10 Mal täglich mit FlixBus reisen. In Graz wird man bis zu 11 Mal täglich und in Innsbruck bis zu 2 Mal täglich halt machen. Zudem fährt man internationale Strecken wie Graz-Frankfurt, Innsbruck-München, Wien-Mailand oder Wien-Warschau. Im neuen Jahr werde man das Netz „dynamisch der Situation anpassen“, heißt es.

In Deutschland sollen 150 Ziele wieder angefahren werden. Außer Großstädten wie Berlin, München, Hamburg oder Köln stehen laut dpa zahlreiche kleine Städte und Auslandsziele auf dem Fahrplan. FlixBus hatte seinen Betrieb am 3. November wegen der neuen Corona-Kontaktbeschränkungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz vorübergehend eingestellt.

 

APA/Red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email