Flughafen Wien: Berenberg bestätigt „Buy“-Votum

Kursziel weiterhin bei 33,0 Euro.
© Flughafen Wien

Die Wertpapierexperten der Berenberg Bank haben in ihrer jüngsten Studie zu Transport- und Logistikkonzernen sowohl ihr Kursziel für die Aktien des Flughafen Wien als auch ihre Einstufung unverändert belassen. Berenberg-Analyst William Fitzalan Howard blieb somit bei seinem „Buy“-Votum und dem Kursziel von 33,0 Euro.

Das Unternehmen weise einerseits eine starke Kapitalrentabilität (RoC) vor und nehme andererseits die einschneidendsten Kostsparmaßnahmen in seiner Branche vor, kommentierte Howard. „Obwohl das Verkaufsaufkommen seit Juni bisher enttäuscht hat, halten wir den Flughafen Wien weiterhin für ein starkes Asset im Sektor“. Für einen langfristigen Anlagehorizont biete die Aktie derzeit einen guten Einstiegspunkt.

Die Ertragsprognosen für das Jahr 2020 und danach passte der Berenberg-Analyst dennoch an. Für heuer erwartet er einen Verlust von 1,0 Euro je Aktie. Im Juli hatte der Experte noch einen Ertrag von minus 0,04 Euro je Titel gerechnet. Für die Folgejahre 2021 und 2022 sollte das Ergebnis dann wieder positiv sein mit 0,4 Euro und 1,8 Euro je Aktie.

Für das laufende Geschäftsjahr 2020 rechnen die Analysten mit keiner Dividendenausschüttung. In den darauffolgenden Jahren sollte diese bei 0,2 und 1,1 Euro je Titel liegen.

Am Donnerstag (17.9.) in der Früh wurden die Flughafen-Wien-Aktien an der Wiener Börse noch nicht gehandelt. Am Mittwoch haben die Titel bei 24,45 Euro geschlossen.

 

APA/red

 

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email