Fraport erholt sich

Deutschlands größter Flughafen Betreiber ist nach ansteigendem Flugverkehr positiv gestimmt
© Sorge Caro / picturedesk.com

Die Fraport AG mit Sitz in Frankfurt am Main ist unter anderem die Betreibergesellschaft des Flughafens Frankfurt am Main

Nach den Corona Beschränkungen, die jetzt gelockert wurden, kehrt die Reiselust bei den Menschen zurück. Davon profitiert auch der deutsche Flughafenbetreiber Fraport. In den letzten Wochen zeichnete sich ein positiver Verlauf ab und der Ausblick auf die Wintersaison scheint zuversichtlich zu sein. Der Vorstand erwartet sich eine Verkehrsentwicklung in Frankfurt von 20 bis 25 Millionen Passagieren.

Der Umsatz nahm aufgrund der hohen Nachfrage im Sommer im dritten Quartal um 79,5 Prozent auf 633, 8 Millionen Euro zu. Das operative Ergebnis (EBITDA) erreichte 288,6 Millionen Euro nach einem Verlust von 250,3 Millionen vor Jahresfrist. Das bereinigte Konzernergebnis lag bei 102,6 Millionen Euro nach einem Minus von 305,8 Millionen Euro.

APA/Red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email