Freies Reisen für Geimpfte und Genesene

Die EU-Staaten sollen grünes Licht geben.
@Pixabay

Getestete Personen sollen bei Reisen innerhalb der EU keine Quarantäne mehr aussitzen müssen.

Die von der Reisewirtschaft herbeigesehnte Lockerung der Corona-Restriktionen wird Insidern zufolge die Freigabe von den EU-Mitgliedstaaten bekommen. Laut Diplomaten in Brüssel wollten die EU-Botschafter den Vorschlag der Kommission mit einigen Änderungen annehmen. Gegen Corona Geimpfte sollen damit künftig zwei Wochen nach der Spritze ohne Testauflagen in der EU reisen können. Das gleiche gelte ein halbes Jahr lang für nachweislich Genesene. Nach dem Konzept soll für Personen mit negativem Covid-Test ebenfalls keine Quarantänepflicht mehr gelten. Kinder ab zwölf Jahren können getestet werden, müssen aber nur in Quarantäne, wenn ein sie begleitender Erwachsener isoliert werden muss.

Die Regeln werden damit rechtzeitig vor dem Start des digitalen EU-Covid-Zertifikats (Grüner Pass) zum Beginn der Urlaubssaison am 1. Juli gelockert. Die von der Pandemie hart getroffene Reisebranche hatte die schrittweise Öffnung vom weitgehenden Reisestopp gefordert. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) mahnte aber, verantwortungsvoll zu reisen, weil die Corona-Gefahr auch in Europa noch nicht gebannt ist.

APA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email