IATA erwartet keine rasche Normalisierung

"In den nächsten zwölf bis 18 Monaten werden Flugreisen ziemlich so ablaufen wie heute."
© Pixabay

Der Weltverband der Fluggesellschaften erwartet kurzfristig weder eine wirtschaftliche Erholung der Branche noch ein Ende der Auflagen für Passagiere. „Wir sehen ein paar kleine Signale in Nordamerika und Asien, aber es ist alles immer noch auf sehr niedrigem Niveau“, sagte IATA-Chef Alexandre de Juniac der „Süddeutschen Zeitung“ (Montagausgabe) laut Vorabmeldung.

„In den nächsten zwölf bis 18 Monaten werden Flugreisen ziemlich so ablaufen wie heute“, sagte de Juniac. „Hoffentlich mit ein paar digitalen Schritten, durch die der Gesundheitszustand verifiziert wird, und wahrscheinlich auch mit Masken.“

 

APA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email