Impfpflicht für Angestellte bei Qantas

Piloten, Flugbegleiter und Bodenpersonal sollen bis 15. November geimpft sein.
@Qantas

Bereits Ende 2020 hatte Australiens nationale Fluggesellschaft angekündigt, eine Impfpflicht für Passagiere auf internationalen Flügen einzuführen.

Alle Mitarbeiter der australischen Fluggesellschaft Qantas sollen sich gegen Corona impfen lassen müssen. Für Piloten, Flugbegleiter und Bodenpersonal gilt eine Frist bis 15. November, die restlichen Mitarbeiter bekommen wohl bis Ende März 2022 Zeit. Ausnahmen werde es für Menschen geben, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können.

„Ein Besatzungsmitglied kann an einem einzigen Tag mehrere Städte anfliegen und mit Tausenden Menschen in Kontakt kommen“, sagte Qantas-Geschäftsführer Alan Joyce. Es sei daher „sehr wichtig“, dass die Mitarbeiter geimpft seien. Impfungen seien der einzige Weg, dem „Kreislauf von Lockdowns und Grenzschließungen“ zu entkommen. Bereits Ende 2020 hatte Australiens nationale Fluggesellschaft angekündigt, eine Impfpflicht für Passagiere auf internationalen Flügen einzuführen, sobald genügend Impfstoff zur Verfügung stehe.

 

APA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email