Keine Sorgen vor Delta-Variante

Deutsche Urlauber halten an Reiseplänen fest
© Pixabay

Angaben der deutschen Reisbranche zufolge hat die Delta-Variante bisher keine Folgen auf das Buchungsverhalten der Deutschen. Stornierungen im großen Stil aus Sorge vor Corona-Ansteckungen im Urlaub beobachten die Reise-Veranstalter nicht. Unterdessen machen die Lockerungen von Reisebeschränkungen etwa für Portugal dem Reiseanbieter TUI Mut. Der weltgrößte Tourismuskonzern wolle wieder Neubuchungen für die Algarve aufnehmen.

Laut dem Deutschen Reiseverband (DRV) sei die Lust der Menschen zu verreisen ungebrochen. „Speziell für kurzfristigere Reisen noch in den Sommerferien 2021 verzeichnen wir weiterhin eine sehr hohe Nachfrage“, so Ralph Schiller, Chef des Reisekonzerns FTI. Wie stark die Sorge um die Delta-Variante die Urlaubssaison trübt, bleibt abzuwarten. Der Deutsche Reiseverband erklärte, es sei noch zu früh, um die Auswirkungen auf das Buchungsverhalten von Kunden zu quantifizieren. Ähnlich äußerte sich der Veranstalter Alltours.

APA/red

 

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email