Keine Tests und Quarantäne für Geimpfte

EASA und ECDC gaben aktualisierte Empfehlungen für Flugreisen ab

Nach Angaben führender EU-Behörden sollen Reisende mit vollständigem Impfschutz gegen Covid-19 oder überstandener Corona-Infektion von Test- und Quarantänepflichten ausgenommen werden. Eine Ausnahme von dieser Empfehlung gelte für Menschen aus Gebieten mit besonders hohem Corona-Risiko oder grassierenden Coronavirus-Varianten. Dies teilten die Luftsicherheitsbehörde EASA und die EU-Gesundheitsbehörde ECDC am Donnerstag mit. 

Für Reisen aus diesen Gebieten könne die Anforderung eines negativen Corona-Tests in Erwägung gezogen werden. Mit den Richtlinien liefern die in Köln und Stockholm ansässigen Behörden risikobasierte Empfehlungen für den Flugverkehr in der EU. Es wird auch darauf hingewiesen, dass weiterhin auf medizinische Masken, Hygienemaßnahmen und Abstandhalten gesetzt werden sollte. Binden sind die Empfehlungen für Fluggesellschaften und zuständige Behörden nicht. Sie sollen lediglich als Wegweiser dienen. 

APA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email