KLM für nachhaltigen Treibstoff

KLM Royal Dutch Airlines hat das Corporate BioFuel Programm in das KLM Corporate SAF Programm umbenannt.
© KLM

KLM Royal Dutch Airlines hat das Corporate BioFuel Programm in das KLM Corporate SAF Programm umbenannt. SAF steht für Sustainable Aviation Fuel. KLM hat sich für den neuen Namen entschieden, um deutlich zu machen, dass der von ihr gekaufte Treibstoff nachhaltig hergestellt wird, unter Verwendung von Rohstoffen, die keine Abholzung verursachen, die Nahrungsmittelproduktion nicht behindern oder die Umwelt auf andere Weise schädigen. Der neue Name markiert auch den Beginn einer Initiative, die das Programm bei Unternehmen außerhalb der Niederlande bekannt machen soll.

© KLM

„Nachhaltiger Flugtreibstoff ist nicht unbedingt dasselbe wie Biotreibstoff. Die Tatsache, dass etwas aus organischen Rohstoffen hergestellt wird, bedeutet nicht unbedingt, dass es nachhaltig ist. Das hat zu einiger Verwirrung geführt“, erklärt Karel Bockstael, Vizepräsident für Nachhaltigkeit bei KLM. „Für KLM beschreibt der Begriff SAF besser die Alternative, die wir anstelle von fossilem Treibstoff verwenden. Unser Kraftstoff ist wirklich nachhaltig und führt nicht zur Abholzung von Wäldern oder greift in die Nahrungsmittelproduktion ein. Zu SAF gehören auch alternative Treibstoffe, die zum Beispiel aus CO2, erneuerbarer Energie und Wasser hergestellt werden, besser bekannt als ’synthetisches Kerosin‘. Dieser Bereich entwickelt sich stark, deshalb ist es logisch, dass wir uns für die Umbenennung unseres Unternehmensprogramms entschieden haben.“

© KLM
27. 1. 2021 / gab
Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email