KLM-Netzwerk kehrt zu 2019er Stärke zurück

Das KLM-Netzwerk in der Karibik und in Südamerika hat seine Stärke von 2019 wiedererlangt und bedient 17 Destinationen.
©KLM

Die neuen Destinationen Port of Spain (Trinidad & Tobago) und Bridgetown (Barbados) werden dem Winterflugplan 2021 hinzugefügt.

In viele Länder der Karibik und Südamerikas sind derzeit nur notwendige Reisen erlaubt; Es bestehen weiterhin erhebliche Reisebeschränkungen. Auch für Reisende, die aus einigen Ländern anreisen, ist eine obligatorische Quarantäne erforderlich. Der Farbcode für Aruba, Bonaire und Curaçao ist gelb, was bedeutet, dass Reisen zu diesen Inseln möglich sind. Da sich die Reiseregeln jederzeit ändern können, empfiehlt KLM Reisenden, sich über die neuesten Regeln auf dem Laufenden zu halten, indem sie wijsopreis.nl und klm.traveldoc.aero konsultieren.

PA/RED/TP

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email