KLM: Piloten akzeptieren Gehaltskürzung

Regierung gibt Zusage für Rettungspaket über 3,4 Milliarden Euro.
© Air France

Die Piloten der niederländischen Fluggesellschaft KLM haben einer Kürzung ihres Gehalts für die Dauer von fünf Jahren zugestimmt, damit das Geld aus dem staatlichen Rettungspaket über 3,4 Mrd. Euro für die Airline fließen kann. Die Regierung in Den Haag teilte am Dienstagabend mit, sie werde nun grünes Licht für die Auszahlung geben. Dies war im Streit um den Sanierungskurs bei KLM vorübergehend ausgesetzt worden.

Finanzminister Wopke Hoekstra hatte am Samstag mitgeteilt, dass schon im Frühjahr zugesagte Rettungspaket in Höhe von 3,4 Mrd. Euro werde auf Eis gelegt, weil die Pilotengewerkschaft VNV dem Sanierungskurs der Airline nicht zustimmen wollte. Die Gewerkschaft VNV weigerte sich zunächst (FaktuM berichtete), stimmte am Dienstag aber schließlich doch zu.

APA/Red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email