Literaturplattform an Bord der ÖBB

27 literarische Werke aus ganz Europa im ÖBB Railnet und Railnet Regio.
© ÖBB/Marek Knopp

vlnr. Aleksander Geržina, Botschafter der Republik Slowenien in Österreich; Leonore Gewessler, Klimaschutzministerin und ÖBB-CEO Andreas Matthä

Die Literaturplattform „Europe Readr“ – ein Kulturprojekt der slowenischen EU-Ratspräsidentschaft – ist ab sofort im ÖBB Railnet, dem onbord-Portal der ÖBB, zu finden. „Europe Readr“ ist eine kostenlose digitale Bibliothek mit literarischen Werken aus allen 27 EU-Mitgliedstaaten. Jeder Mitgliedstaat ist mit einem Werk vertreten, das in seiner Originalsprache und in Englisch auf der Website www.europereadr.eu zur Verfügung steht. Das Projekt soll zum Nachdenken über die Zukunft Europas anregen. Alle 27 Bücher befassen sich mit dem Thema „The Future of Living“ und thematisieren aktuelle Herausforderungen wie etwa den Klimawandel.

Um zu „Europe Readr“ im ÖBB Railnet zu gelangen, müssen sich Reisende mit ihrem Smartphone, Tablet oder Laptop mit dem ÖBB WLAN an Bord verbinden und gelangen automatisch auf die Startseite von ÖBB Railnet und dem „Europe Readr“.

 

PA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email