Lufthansa geht Partnerschaft mit Travelport ein

Dank einer neuen Vereinbarung zwischen der Lufthansa Group und Travelport sollen Buchungsgebühren künftig wegfallen.
©unsplash

Die deutsche Lufthansa versucht mit ihren neusten Vereinbarungen mit Buchungsanbietern den Flugverkehr wieder anzukurbeln.

Die Airline Lufthansa besiegelt nun die Partnerschaft mit dem Reisevertriebsunternehmen Travelport. Dies dürfte neben dem Konzern selbst vor allem den Kunden zugute kommen, da Reisebüros Flugverbindungen der Lufthansa-Gruppe, zu der auch die AUA als Tochtergesellschaft gehört, über den Online-Buchungsdienst „Travelport+“ günstiger buchen können. So fallen nämlich jene Gebühren weg, die im Normalfall bei Buchungen über globale Vertriebssysteme (GDS) anfallen würden.

Im Dezember letzten Jahres traf die Lufthansa Group bereits eine neue Vereinbarung mit dem internationalen Buchungssystem-Anbieter Sabre. Bei diesen Schritten in Richtung moderne Technologie gehe es darum, den Kunden einen Mehrwert zu bieten, so Tamur Goudarzi Pour, der Vertriebs-Manager des Konzerns. Gerade in Zeiten einer weltweiten Pandemie sei dieser Schritt in Richtung Zukunft wichtig.

APA/Red./LBi

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email