Maltas EU- Impfprimus

Geltende Einschränkungen werden aufgehoben
© Pixabay

Ab sofort sind Geschäfte und Dienstleister in Malta wieder geöffnet. Ab den 10. Mai sollen weitere geltende Einschränkungen aufgehoben oder zumindest erleichtert werden. Ab Mitte Mai dürfen auch Restaurants und Bars Besucher willkommen heißen. Dennoch gilt eine Schankfrist bis 17 Uhr. Auch Open- Air- Märkte sollen stattfinden und die Reisebeschränkungen zwischen Malta und Gozo aufgehoben werden.

Bereits die Hälfte der Einwohner Maltas haben bereits eine Impfung erhalten. Jeder Fünfte genießt bereits den vollständigen Schutz. Die Öffnungen des Alltagslebens gehen einher mit dem Fortschritt des nationalen Impfprogramms. Weitere Öffnungsschritte sollen folgen. Als nächste Etappe seien kulturelle Einrichtungen geplant. „Die Malta Tourism Authority (MTA) hat verschiedene Programme zur Erholung des Tourismus auf den Weg gebracht. Alle zielen darauf ab, Anreize für Reisende und Reiseveranstalter zu schaffen und zu gewährleisten, dass jeder einen sicheren und erholsamen Sommerurlaub genießen kann“, so Johann Buttigieg, CEO der MTA. Darüber hinaus schafft die MTA finanzielle Anreize für die Organisation von MICE- Veranstaltungen auf Malta und Gozo mit einem Zuschuss von bis zu 150 Euro pro Teilnehmer. 

PA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email