Mauritius öffnet Mitte Juli

Das Inselparadies empfängt wieder internationale Touristen
© Pixabay

Mauritius empfängt internationale Reisende ab dem 15. Juli 2021. Es ist geplant die Insel in zwei Phasen zu öffnen. Vom 15. Juli bis zum 30. September können geimpfte Touristen einen Ressorturlaub auf Mauritius genießen. Urlauber können die Einrichtungen auf dem Gelände des von ihnen gewählten Resorts nutzen, einschließlich Pool und Hotelstrand. Wenn Gäste länger als 14 Tage bleiben und alle PCR-Tests während ihres Aufenthalts im Resort negativ sind, können sie die Attraktionen der Insel erkunden. Bei kürzeren Aufenthalten können sie das Resort früher verlassen und wieder nach Hause zurückreisen.

Mauritius-Reisende müssen vollständig gegen Covid-19 geimpft sein. Ein negativer PCR-Test, der 5-7 Tage vor der Abreise durchgeführt wird, ist ebenfalls erforderlich. Zusätzlich werden PCR-Tests für alle Besucher bei der Ankunft am Flughafen in Mauritius sowie an Tag 7 und Tag 14 ihres Urlaubs am Urlaubsort durchgeführt. Für Phase zwei ab dem 1. Oktober 2021 wird geimpften Reisenden bei Vorlage eines negativen PCR-Tests die Einreise ohne Einschränkungen gestattet. Dieser PCR-Test darf nicht älter als 72 Stunden sein. Nicht-geimpfte Urlauber unterliegen in beiden Phasen einer 14-tägigen Hotelquarantäne. 

Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email