Mehr Abstand und Komfort in Zeiten von Corona

Ab 10 Euro den freien Mittelsitz dazu buchen.
© Eurowings GmbH

Wer in Corona-Zeiten mit dem Flugzeug unterwegs ist, legt auch bei engen Flugzeugreihen großen Wert auf Sicherheit und Abstand. Das hat die Fluglinie Eurowings erkannt. Sie bietet Passagieren eine besondere Leistung an. Um zehn Euro können Kunden der Lufthansatochter den freien Mittelsitz mitbuchen. Bisher ging das um 18 Euro. Über das Call Center oder vor Ort am Ticketschalter, kann der Mittelsitz auch nachträglich hinzugebucht werden. Das steht jedem Kunden zu, solange noch genug Sitzplätze verfügbar sind.

Zusammen mit der flexiblen Umbuchung bis 40 Minuten vor Abflug, geht die Airline auf die besonderen Bedingungen während der Pandemie ein. Der CEO von Eurowings, Jens Bischof, weiß um diese Verhältnisse: „Wir müssen anerkennen, dass es in Zeiten der Corona-Pandemie Millionen verunsicherter Kunden gibt, die beim Fliegen jetzt besonderen Wert auf etwas mehr Abstand an Bord legen – sei es aus Komfort- oder aus Hygienegründen. Mit unserer verbesserten Option, den freien Mittelsitz bereits ab 10 Euro anzubieten und bequem online buchbar zu machen, reagieren wir auf diese veränderten Kundenwünsche.“

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email