MSC Grandiosa sticht wieder in See

Ministerialerlass der ital. Regierung: Kreuzfahrten unter dem Schutz von Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll wieder erlaubt.
© MSC

Nach dem jüngsten Ministerialerlass der italienischen Regierung und den damit verbundenen aktualisierten Gesundheitsmaßnahmen wird die MSC Grandiosa ab dem 24. Januar 2021 seine geplanten wöchentlichen Kreuzfahrten ab Genua (Italien) wiederaufnehmen und die anderen italienischen Häfen Civitavecchia, Neapel, Palermo sowie Valetta (Malta) anlaufen. Die Einschiffung wird von jedem Hafen in Italien aus möglich sein.

Während der Weihnachts- und Silvesterfeiertage bis zum Erlass des jüngsten Ministerialdekrets wurde der Kreuzfahrtbetrieb in Italien aufgrund der restriktiven Maßnahmen der lokalen Behörden bezüglich der Bewegungsfreiheit innerhalb des Landes vorübergehend ausgesetzt.

 

PA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email