Neuaufstellung beim Burgenland Tourismus

Die Verbände wurden reduziert sowie neue Geschäftsführer vorgestellt.
©Burgenland Tourismus

Das neue Tourismusgesetz im Burgenland steht kurz vor der Umsetzung.

Die Neuordnung des burgenländischen Tourismus wird fortgesetzt: Nach der Reduzierung von 15 auf drei Verbände für das Nord-, Mittel- und Südburgenland wurden auch die neuen Geschäftsführer für diese präsentiert. Sie sollen gemeinsam mit den Betrieben und dem Burgenland Tourismus die erfolgreiche Entwicklung fortsetzen und weiter beschleunigen, erklärte Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) bei einer Pressekonferenz. Der Tourismus habe massiv unter der Coronakrise gelitten, mit Maßnahmen wie dem Bonusticket oder der Corona-Kasko habe man diesen jedoch angekurbelt. Auch die Neuausrichtung des Burgenland Tourismus mit Didi Tunkel an der Spitze habe einen „gewissen Drive“ gebracht.

 

APA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email