Oberösterreich: Tourismus zuversichtlich

Buchungsanfragen wieder angesprungen, allerdings sehr kurzfristig.
Pixabay

Oberösterreich lockt wieder Touristen an

Die oberösterreichische Tourismusbranche geht „zuversichtlich“ in die heurige Wintersaison. Ab der Ankündigung, dass Gastronomie und Hotellerie aufsperren können, seien die Buchungsanfragen wieder angesprungen, schilderten Tourismuslandesrat Markus Achleitner (ÖVP), der WKÖ-Bundesspartenobmann Tourismus und Freizeitwirtschaft Robert Seeber und der Geschäftsführer Oberösterreich Tourismus Andreas Winkelhofer in einer Pressekonferenz in Linz.

Es habe nicht gleich einen Ansturm bei den Buchungen gegeben, aber einen erfreulichen Start. Das vergangene Wochenende habe gezeigt: Sobald es wieder geht, seien auch die Gäste wieder da. Allerdings löse die Unsicherheit bezüglich des weiteren Pandemieverlaufs bei den potenziellen Gästen ein sehr kurzfristiges Buchungsverhalten aus. Es fokussiere sich aktuell auf die Zeit unmittelbar rund um Weihnachten. Längerfristig, etwa für die Semesterferien, würden die Buchungen noch sehr zurückhaltend erfolgen.

Ähnlich ist die Haltung in der Branche: „Wir fahren wieder auf Sicht“, hieß es in der Pressekonferenz. Seriöse Schätzungen zur Auslastung seien nicht möglich. Sichere und auch weitgehend unbeschwerte Freizeit und Urlaub seien aufgrund der Präventionsmaßnahmen in diesem Winter wieder möglich. „Aber nur, wenn sich alle an die Regeln halten“, wurde betont. Deshalb stehe man zu 100 Prozent zu den Kontrollen von Betrieben bezüglich Bestimmungen und auch zu den Konsequenzen für etwaige „schwarzen Schafe“.

Die heurige Wintersaison sei anders als die vergangene, weil es nun die Möglichkeit der Impfung gebe, auch wenn diese noch zu wenig genützt werde, die Gesundheitsförderung durch Bewegung im Freien sei unbestritten und die Gastronomie am Berg sei offen. Damit begründet Achleitner, er sei „zuversichtlich, dass wir das in nächsten Wochen durchstehen“.

 

apa

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email