ÖBB erweitert „Rail & Drive“-Angebot

Mit sechs neuen E-Fahrzeugen am Salzburger Hauptbahnhof soll das Kundensegment ausgebaut werden.
© Maria Hollunder

Der Fokus des ÖBB Carsharing Angebotes Rail&Drive liegt auf E-Mobilität.

Die ÖBB setzen bei „Rail & Drive“ auf einen vergünstigten Wochenendtarif sowie einen Business-Tarif für Unternehmen. Davon sollen all jene profitieren, die mit der Bahn reisen und im Anschluss eine Anschlussmobilität zu ihrem tatsächlichen Ziel buchen möchten. Mit sechs neuen E-Fahrzeugen am Salzburger Hauptbahnhof soll das neue Angebot zusätzlich auch in jenen Kundensegmenten punkten, die Wert auf flexibles Carsharing und Klimaschutz legen. Insgesamt stehen in der Mozartstadt dann 17 Fahrzeuge – davon sieben E-Fahrzeuge – den Kunden zur Verfügung.

Der Wochenendtarif richtet sich mit einem Stundenpreis ab 1,60 Euro – je nach Kategorie – an jene Kunden, die an Wochenenden für ihre Ausflüge, Familienbesuche bzw. Freizeitunternehmungen ein (E-)Fahrzeug buchen möchten. Er gilt von von Freitag 12 Uhr bis Montag 8 Uhr. Der Businesstarif ist für Unternehmen gedacht, die ihren Fuhrpark zu ÖBB „Rail & Drive“ „auslagern“ bzw. ihre Mitarbeiter möglichst klimaschonend auf ihre Dienstreisen schicken wollen.

 

PA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email