ÖBB: Günstigere Tickets für Online- & Frühbucher

Zeitpunkt der Buchung und Verkaufskanal bestimmen den Ticketpreis.
© ÖBB / Harald Krischanz

Mit 1. Juli 2021 führen die ÖBB ein neues Preissystem für ihre Standard-Tickets im Tagverkehr ein: Wer frühzeitig und/oder online – also über die ÖBB App oder den Ticketshop auf der ÖBB Homepage – sein Ticket kauft, soll einen günstigeren Preis erhalten.

Beim Kauf von ÖBB Tickets gilt künftig: Wer früher bucht, bucht günstiger. Das günstigste Ticket erhält man bei einer Buchung 180 bis fünfzehn Tage vor dem Reisetag. Kauft man das Ticket vierzehn bis einen Tag vor Abfahrt ist das Ticket etwas teurer. Den höchsten Preis bezahlt man bei Kauf des Tickets am Tag der Reise. Auch wer sein Ticket online kauft, bekommt einen günstigeren Preis als etwa beim Kauf am Ticket-Automaten oder -Schalter im Reisezentrum.

Österreich ist, laut dem IRG-Rail Marktbericht, seit Jahren „Bahnland Nr. 1“ in der EU. Das immer größere Fahrgastaufkommen stellt die ÖBB jedoch vor Herausforderungen. Je mehr Fahrgäste früher buchen, umso besser können die ÖBB Vorhersagen zur Buchungslage treffen. Ziel des neuen Preissystems ist es daher, Kunden mit günstigeren Preisen einen Anreiz für die frühere Buchung zu bieten.

Neue Informationskampagne

Mit der Einführung des neuen Preissystems starten die ÖBB eine Informationskampagne zu den Vorteilen des neuen Preissystems. Im Mittelpunkt steht dabei die ÖBB App und der Claim “App, App Hurra”.

 

PA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email