Österreichische Regelung für kleinen Grenzverkehr

3-G-Regel soll für Einreisende aus Deutschland vorgezogen werden.
© Pixabay

Ab Mitternacht tritt die österreichische Grenzverkehrs-Verordnung in Kraft.

Nachdem Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CDU) angekündigt hat, den kleinen Grenzverkehr ab Mittwoch wieder zuzulassen, soll die österreichische Regelung nun folgen. Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (GRÜNE) sagte, dass dies schon um Mitternacht der Fall sein soll. Damit wird sichergestellt, dass die Österreicher aus Bayern auch wieder zurückkehren dürfen. Laut dem Gesundheitsministerium sei es geplant, die 3-G-Regel für Einreisende aus Deutschland vorzuziehen. Diese ermögliche eine Einreise mit aktuellem Immunitätsnachweis (geimpft, getestet oder genesen) ohne darauffolgende Quarantäne. Die Einreisenden dürfen sich in den vergangenen zehn Tagen allerdings nur in Österreich oder Deutschland aufgehalten haben.

APA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email