Österreichs Badegewässer mit Spitzenwerten

Im Europa-Vergleich 2018 landeten heimische Badestellen auf Platz drei.
© Pixabay/Julius_Silver

Hallstätter See

Der EU-Badegewässer-Bericht 2018 hat Österreich ein sehr gutes Zeugnis ausgestellt. Von den 263 getesteten heimischen Badestellen wurden 99,6 Prozent als „ausgezeichnet“ oder „gut“ eingestuft. Österreich hat sich damit von Platz fünf auf Platz drei verbessert, hieß es in einer Aussendung des Umweltministeriums.

Auf Platz eins rangiert Zypern vor Malta. Lediglich bei einem Gewässer, dem Badesee Gaishorn am See, einem Rückhaltebecken an der Palten in der Steiermark, ergab die Auswertung der Daten eine „mangelhafte“ Badewasserqualität.

 

red/MH

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner