O’zapft is! – Oktoberfeste rund um den Globus

Nach deutscher Tradition feiern Besucher im Oktober auch in Brasilien, Namibia oder Arizona.

In genau einem Monat heißt es wieder: „O’zapft is!“ und das Münchener Oktoberfest öffnet seine Tore. Das wohl weltweit berühmteste Volksfest begeistert Menschen überall auf der Welt. So kommen nicht nur jedes Jahr tausende Besucher aus dem Ausland zum Oktoberfest in München, auch an anderen Orten dieser Welt wird gefeiert. Einige dieser Oktoberfest-Events stellen wir hier vor.

Oktoberfest am Strand in St. Pete/Clearwater

Die Region St. Pete/Clearwater in Florida wird regelmäßig für ihre schönen Strände ausgezeichnet und ist außerdem landesweit für ihre ausgeprägte Craft-Beer-Szene bekannt. Über 35 individuelle Brauereien sind dort beheimatet – nicht umsonst wird die Region in Florida auch liebevoll „Gulp Coast“ genannt. Neben Bier, Brezeln, Bratwurst und Sauerkraut erwarten Besucher des St. Pete Beach Oktoberfests am 20. Und 21. Oktober auch klassische deutsche Blasmusik und Tänzer.

Die heißesten Oktoberfeste in Arizona

Die wohl heißesten Oktoberfeste finden in diesem Jahr wieder in Arizona statt, denn mit Temperaturen von deutlich über 30 Grad ist es im Herzen des Staates im Herbst immer noch sehr sommerlich. Ein wahres Urgestein unter Arizonas bayrischen Festen ist das Oktoberfest in Heber-Overgaard, welches bereits zum 31. Mal stattfindet. Am 28. und 29. September wird an zwei Tagen im Tall Timbers Park mit Musik, Tanz und natürlich viel Bier die Herbstzeit eingeläutet.

„Ompahfest“ auf Long Island

Das Restaurant Plattduetsche Park ist schon seit Anfang des 20. Jahrhunderts auf Long Island zu finden und versorgt seine Gäste das ganze Jahr über mit traditionellen, deutschen und typisch bayrischen Speisen. Dass hier also auch das Oktoberfest in bester Manier zelebriert wird, steht außer Frage. Am Sonntag, den 22. September 2019 lädt das Restaurant ein, auf seinem „Ompahfest“ die deutsche Tradition und Kultur zu feiern.

Feiern bis frühmorgens: Oktoberfest in Brasilien

In Brasilien hat das Oktoberfest lange Tradition. In Blumenau wird es bereits jährlich seit 1984 zelebriert. Grund dafür ist die besondere Geschichte von Blumenau: Die Stadt wurde 1850 von deutschen Einwanderern gegründet. Heute findet man im Stadtbild viele alte deutsche Einflüsse wie Fachwerkhäuser wieder. Vom 9. bis 27. Oktober heißt es dieses Jahr wieder auf dem lokalen Oktoberfestgelände in Blumenau „O’zapft is! Übrigens: Das Oktoberfest in Blumenau gehört zu den beliebtesten Volksfesten Brasiliens, neben dem berühmten Karneval in Rio de Janeiro ist es auch das größte des Landes. Bis zum frühen Morgen wird im Oktober zu deutscher und brasilianischer Musik gefeiert und getanzt. Sehenswert sind auch die Umzüge, welche meist am Wochenende stattfinden: Die bayerischen Trachten kombiniert mit brasilianischen Accessoires sind durchaus etwas Besonderes.

Festbier in Namibia

Bereits seit 1958 findet jährlich in Windhoek das Oktoberfest Namibia statt. Auch dieses Jahr wird am 26. und 27. Oktober auf dem Gelände des Sport Klubs Windhoek die Tradition fortgeführt. In jedem Jahr wird ein neues spezielles Festbier von Namibia Breweries, welche nur nach dem Reinheitsgebot aus 1516 braut, ausgeschenkt. Neben Schweinebraten, Brezeln, Weißwurst oder Obazda gibt es unter anderem auch passende musikalische Untermalung. In der Regel wird eine Kapelle aus Deutschland eingeflogen.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email