Personal für Turkish Airlines

Ausländische Piloten werden zurückgeholt
© Turkish Airlines

Durch den Anstieg an Flugbuchungen, werden nun die ausländischen Piloten zurückgeholt

Durch die Corona- Pandemie musste das Flugpersonal in Kurzarbeit gehen, welche Ende Juni gesetzlich ausgelaufen war. Die türkische Nationalairline fliegt jedoch nun wieder mehr, daher ruft sie das ausländische Cockpitpersonal zurück, das acht Monate lang unfreiwillig in unbezahlten Urlaub geschickt worden war. Man hatte mit Ausbruch der Pandemie erklärt, keine Angestellten zu entlassen. Allerdings wurden im Gegenzug die Löhne teilweise massiv gekürzt. Bis Ende 2021 mussten die Piloten auf 50 Prozent ihres Lohnes verzichten.

Aufgrund der Lockerungen der Schutzmaßnahmen gegen Covid-19 in vielen Ländern und durch den Impffortschritt wird nun jedoch wieder Personal benötigt. Turkish Airlines führt aktuell mehr Flüge durch als andere Netzwerk- Fluggesellschaften in Europa. In der letzten Woche allein sollen 1254 Flüge pro Tag gestartet sein. Das sind 85 Prozent so viele wie 2019.

PA/ Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email