Personalmangel bei Alaska Airlines

Manager müssen Koffer stapeln
© Pixabay

Die Zahl der gebuchten Flüge steigt mit Sommer deutlich an. Was eigentlich gute Neuigkeiten sind, bringt jetzt Alaska Airlines in Schwierigkeiten, denn die Fluggesellschaft hat zu wenig Personal in ihrer Basis in Seattle. Nun sind die Manager aufgerufen einzuspringen.

Auch andere Arbeitgeber suchen derzeit Mitarbeitende im unteren Lohnsektor. Um in der aktuellen Situation konkurrenzfähig zu werden, hat Alaska Airlines- Tocher McGee Air Services, die für das Gepäck zuständig ist, jetzt die Zähne durch Bonuszahlungen zumindest temporär angehoben. Wie die Seattle Times berichtet,  bittet die Fluggesellschaft darüber hinaus die Angestellten in der Verwaltung und die Manager, freiwillig Schichten zu übernehmen und beim Verladen und Sortieren von Gepäck am Seattle- Tacoma Airport zu helfen. Als Belohnung für den Einsatz werden Gratisflüge angeboten. 

PA/ Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email