Portugal will Airline TAP bald privatisieren

Lufthansa, Air France-KLM oder IAG als Bieter gehandelt

Die Regierung Portugals nimmt die Privatisierung der staatlichen Fluggesellschaft TAP in Angriff. Die Regierung leiste Vorarbeiten, um den Prozess “so bald wie möglich” zu beginnen, sagte Finanzminister Fernando Medina am Montag bei einer Pressekonferenz in Madrid. Angesichts der guten GeschĂ€ftsentwicklung der Airline sei dafĂŒr jetzt ein guter Zeitpunkt. Der Markt sei auf potenzielle Investoren hin sondiert worden.

Nach EinschĂ€tzung von Analysten könnte einer der drei Airline-Konzerne Lufthansa, Air France-KLM oder die British-Airways- und Iberia-Mutter IAG zugreifen. Interessant seien fĂŒr sie vor allem LangstreckenflĂŒge nach Brasilien.

TAP war mit 3,2 Mrd. Euro staatlicher Finanzhilfen in der Corona-Krise gestĂŒtzt worden. Die EU-Kommission genehmigte die Beihilfe unter der Auflage einer harten Sanierung. Die Flotte wurde verkleinert, mehr als 2.900 ArbeitsplĂ€tze abgebaut und die Löhne um bis zu 25 Prozent gesenkt. Im dritten Quartal 2022 schrieb die Airline schwarze Zahlen. Portugals MinisterprĂ€sidenten Antonio Costa zufolge will der Staat teilweise oder vollstĂ€ndig bei TAP aussteigen.

APA/Red.

GefÀllt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner