Qantas auf Konsolidierungskurs

Aus Kostengründen verlässt der Leiter des internationalen Geschäftsbereichs die Fluglinie.
© Pixabay

Qantas-Maschine

Die australische Fluggesellschaft Qantas konsolidiert nationale und internationale Geschäftsbereiche. Der Leiter des Geschäftsbereichs International, Tino La Spina, wird die Airline wegen Kosteneinsparungen verlassen. 

Qantas-Chef Alan Joyce erklärte, es sei zunehmend klarer geworden, dass internationale Flüge im Zuge der Coronapandemie bis mindestens Mitte 2021 eingestellt seien und es Jahre dauern werde, bis der Flugbetrieb wieder auf das Niveau vor dem Ausbruch des Virus zurückkehre.

„Unter diesen Umständen haben wir die Entscheidung getroffen, die nationalen und internationalen Geschäftsbereiche unter einem einzigen CEO der Division zu konsolidieren“, sagte Joyce in einer Erklärung. Andrew David, Leiter des Inlandsgeschäfts, werde ab dem 1. September die Aufgaben von La Spina übernehmen.

APA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email