Regiojet plant 2022 neue Nachtzugverbindung

Beschäftigte in den EU-Institutionen als Zielgruppe definiert.
© Regiojet

Die private tschechische Bahngesellschaft Regiojet plant eine neue Nachtzugverbindung Prag-Dresden-Berlin-Amsterdam-Brüssel. Partner ist das niederländische Start-up European Sleeper. Der Start soll 2022 erfolgen. Die Tschechen betreiben seit August des Vorjahres unter anderem auch die Verbindung Prag-Brünn-Wien-Budapest, zuvor wurde bereits Prag-Wien täglich angeboten.

Eine der Zielgruppen der neuen Linie sollen Beschäftigte der EU-Institutionen in Brüssel sein, diese würden dann in den Morgenstunden in der belgischen Hauptstadt ankommen und könnten am frühen Abend wieder zurück nach Berlin, Dresden und Prag fahren.

 

APA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email